E-Commerce 2021 - Wie sieht Handel zu Zeiten von Covid aus?

Modern Solution GmbH & Co. KGxxx
2021-07-07 10:13:00 / E-Commerce
E-Commerce 2021 - Wie sieht Handel zu Zeiten von Covid aus? - E-Commerce 2021 - Wie sieht Handel zu Zeiten von Covid aus?

Der heutige Beitrag ist etwas als die vorigen, statt eines konkreten Themas sprechen wir heute etwas allgemeiner um die aktuelle Lage und wie diese den Handel und Verkaufsmöglichkeiten beeinflussen. Seit knapp über einem Jahr befinden wir uns nun in einer Sondersituation, eine globale Pandemie, die große Teile des öffentlichen Sektors mal mehr und mal weniger komplett runtergefahren hat. Kontaktverkauf findet nur begrenzt oder garnicht statt. Natürlich hat es nicht lange gedauert, bis die meisten Händler(jedenfalls jene die es nicht bereits getan haben) in den Onlinehandel mit eingestiegen sind. Konkret heisst dies: Mehr Konkurrenz, ein größerer Markt, aber auch eine größere Nachfrage nach Artikeln die es bis dato eventuell nur "Offline" zu kaufen gab. Was das ganze für uns bedeutet und wie man damit gut umgehen kann werden wir hier in diesem Beitrag thematisieren.

Die große Frage, nachdem die Pandemie einige Zeit anhielt, war für viele Unternehmen: WIe geht es weiter? Wie können wir weiterhin bestehen in einem Umfeld in dem normaler Handel nur bedingt oder garnicht möglich ist? Für viele kam der Onlinehandel in Frage. Für unsere Kunden und jene, die diesen Beitrag hier lesen ist dieser Weg sicherlich kein neuer. Wir und auch Ihr nutzt das Web um eure Waren national oder International anbieten zu können, Leute zu erreichen die man bis dahin nicht erreichen konnte oder auch einfach ein angenehmes Käufererlebniss zu schaffen. Der Influx an vielen neuen Onlinehändlern und Shops kann natürlich als Nachteil gesehen werden, mehr Konkurrenz die es zu übertrumpfen gilt... Das ist in dieser Form jedoch für die meisten bestehenden E-Commerce Firmen garnicht wahr. Feste Namen im Onlinehandel werden ihre Kunden wahrscheinlich behalten, insbesondere wenn eine Nische innerhalb des Marktes abgedeckt wird, der nicht stark bewohnt ist.

Ganz im Gegenteil zur ersten Annahme ist ein Anstieg des Onlinehandels tatsächlich etwas gutes für uns. Mehr Händler ermöglichen einen größeren Markt der, wenn man diesen als "Gewerbe" ansieht, mehr Unternehmen anlockt die diesen Verbessern oder erleichtern wollen. Plötzlich gilt es Aufträge und Käufe in ungekannten Höhen zu verarbeiten. Bestehende Formen des Onlinehandels werden auf die Probe gestellt und hinterfragt. Warum bei den alten Methoden bleiben und am gleichen Platz? Wer sagt das Amazon das Omega der Marktplätze ist? In dem letzten Jahr hat es nicht nur eine große Menge an neuen E-Commerce Händlern gegeben sondern auch einen Zuwachs an Plattformen und Möglichkeiten seinen Handel zu betreiben. Mehr Marktplätze ermöglichen mehr Reichweite, mehr Fulfillment Netzwerke und Fulfiller ermöglichen einen globalen Handel der in dieser Form bis jetzt nur schwer zu ermöglichen war.

Wie geht es also für uns weiter? Fakt ist, der Onlinehandel ist nun zu einem noch größeren Markt geworden. Wer dran bleibt und weiterhin seine Onlinepräsenz pflegt hat viele Möglichkeiten zu expandieren und Profit zu erwirtschaften. Da wir uns weiterhin in der Covid Pandemie befinden und nicht wissen wie lange diese noch anhalten wird ist auch noch nicht abzusehen wann und ob der Onlinemarkt etwas abflachen wird. Wichtig ist es Momentan ein solides Fundament für den Handel zu schaffen der, auch in Zukunft, sicher und standhaft ist, eben auch in Situationen wie dieser Momentan. Als Betrieb mit mehr als 10 Jahren Erfahrung im E-Commerce können wir euch mit Rat und Tat zur Seite stehen. Ob ihr eure Shops erweitern oder mit der JTL Wawi eine Übersicht über euren aktuellen Bestand erhalten und diesen digitalisieren wollt, wir können euch bei dem Aufbau und dem erhalt eurer Onlinepräsenz unterstützen.

Die Momentane Situation ist eine weiter Hürde die es zu überwinden gilt, aber mit etwas Umsicht können wir dies beschleunigen und unseren Teil leisten. Bleibt in diesen harten Zeiten bitte gesund, haltet euch an die für euch geltenden Regeln und helft dabei die Pandemie zu bekämpfen. Die Umstellung auf den Onlinehandel ist in gewisserweise auch ein Beitrag zur bewältigung der Situation. Damit wären wir am Ende des heutigen Beitrags angekommen, wir hoffen wir konnten euch eine neue Sicht auf die aktuelle Situation bieten und euch motivieren euren Onlineshop auf Vordermann zu kriegen. Bis zum nächsten Beitrag, bleibt gesund und viel Erfolg!