Warenwirtschaftssysteme - Welche gibt es und was können diese?

Modern Solution GmbH & Co. KGxxx
2021-07-07 09:47:00 / E-Commerce
Warenwirtschaftssysteme - Welche gibt es und was können diese? - Warenwirtschaftssysteme - Welche gibt es und was können diese?

Das heutige Thema sind, wie der Titel des Artikels bereits sagt, Warenwirtschaftssysteme. Zur Grundlegenden Frage: Was sind Warenwirschaftssysteme überhaupt? Für ein Warenwirtschaftssystem braucht man natürlich zuerst eine Warenwirtschaft. Diese dient zur Verwaltung aller materiellen Güter eines Unternehmens. Ein Warenwirtschaftssystem, kurz auch WaWi oder WMS genannt, wird genutzt um Warenströme abzubilden, zu analysieren und zu steuern. Somit können Warenbestand und die Bewegung zwischen Lieferanten, Lager und Kunden automatisiert und optimiert werden. Die Warenwirtschaftssysteme übernehmen so die Prozesse des Tagessystems in der Disposition, Logistik und Abrechnung. Wawis werden aber auch immer häufiger zur Businessplanung genutzt. Das Warenwirtschaftssystem arbeitet auf den 4 Ebenen eines Handelsunternehmens: Automatisieren von Waren- und Dispositionsprozessen und das unterstützen von Abrechnungs- und Planungsprozessen.

Kenner des E-Commerce werden sich wohl fragen: Wie unterscheiden sich Warenwirschaftssysteme von ERP-Systemen? Häufig werden die Begriffe WaWi und ERP synonym verwendet. Dies ist jedoch nicht ganz korrekt. Der Ursprung der beiden Systeme ist ein unterschiedlicher. Warenwirschaftssysteme konzentrieren sich eher auf den Materialfluss, ERP Systeme betrachten dabei die komplette Ressourcenplanung. Eine Warenwirschaft ist somit ein Teilbereich des ERP Systems, legt aber vermehrt den Fokus auf Aufgaben wie die Logistik, die Lagerung und den Transport. Das Hauptziel eines Warenwirtschaftssystems ist es alle Prozesse eines Unternehmens komplett transparen, reibungslos und effizient durchzuführen. Die richtigen Waren müssen in der richtigen Menge zum korrekten Zeitpunt mit dem niedrigsten Kostenaufwand verkauft werden. Aus diesem Systemfokus schliessen sich folgende Vorteile:

  • Zentralisiere deinen Warenbestand - Bringe alle Daten in einem System zusammen wodurch der Aufwand reduziert und die Datenpflege erhöht wird.
  • Hohe Transparenz - Alle User können in Echtzeit auf die Daten zugreifen, Chancen und Risiken werden schneller erkannt.
  • Zeiteinsparung - Automatisiere deine Prozesse und reduziere Manuelle Fehler
  • Abwickeln von Aufträgen - Standardaufgaben können per Knopfdruck abgewickelt werden um Zeit zu sparen.
  • Einsehen von Statistiken - Topseller und Ladenhüter können erkannt werden.
  • Lagerverwaltung - Elektronische Lieferscheine für mehr Transparenz.
  • Verkauf - Unkomplizierte Anbindung von Shopsystemen.
  • Retourenverwaltung - Automatisierte Retourenvorgänge.
  • Inventur - Beschleunige die Inventur durch Scannen von Barcodes.
  • Controlling - Werte den Datenbestand anhand von topaktuellen Statistiken aus.
  • Marketing - Weiss ganz genau wie es um das Kunden- und Interessenverhalten steht.

Wir persönlich nutzen die JTL Wawi da wir von dieser schon seit einigen Jahren überzeugt sind. Diese können wir auch nur weiterempfehlen. Informationen zu dem WMS der JTL, dass auch mit der Wawi zusammen verwendet werden kann findets Du in diesem Blogpost: https://www.modernsolution.net/JTL-WMS-Wie-man-sein-Lager-richtig-verwaltet

Weiterhin kannst du weitere Informationen direkt von uns erhalten, wir erklären Dir die JTL Wawi und unsere Angebote gerne. Bis zum nächsten Beitrag!